"...und Gott wird abwischen alle Tränen."

ökumenischer Gedenkgottesdienst für verstorbene Kinder am 13. November 2011, um 15.00 Uhr
in der Martin-Luther-Kirche in Dorsten

Zu Beginn:

Der Name des Kindes wird auf ein Tränensymbol geschrieben.

" ein Doppelsymbol - eine Träne und zugleich ein Edelstein, der zeigt,wie unendlich wertvoll der Mensch ist, den Sie abgeben mussten"

 

Die Namen der Kinder werden vorgelesen.

 

Für jedes Kind wird eine Kerze angezündet.

Tears in heaven live gesungen 
von Malte Fleckenstein

Tears in heaven – Tränen im Himmel

Das Lied von Eric Clapton prägt den Gottesdienst. Es stellt Fragen, die wahrscheinlich alle kennen. Und diesen Fragen werden Verse aus der Offenbarung gegenüber gestellt, die von Trost und Hoffnung geprägt sind:

Ich sehe einen neuen Himmel und eine neue Erde; und Gott wird bei den Menschen wohnen; und Gott wird abwischen alle Tränen.

"Mögen Himmel und Erde einander in diesem Gottesdienst berühren..."